malte@paskuda.biz

pc-kombo

Benchmarkbasierender Hardwareempfehler für Prozessor und Grafikkarte

Ab und an helfe ich Freunden dabei, ihre neue Computer zusammenzustellen. Mein Vorgehen bei den Kernkomponenten ist dabei immer ähnlich: Benchmarks lesen, Preise vergleichen und zueinander passende Hardware auswählen. pc-kombo macht genau das, was ich sonst manuell mache, automatisiert, mit mehr Hardware und deswegen meist besser.

izulu

Automatisches Wetter-Desktophintergrundbild

Ein Shellskript, das automatisch ein zum Wetter passendes Hintergrundbild setzt und Temperatur sowie Wettervorhersage anzeigt.

Projektseite: izulu

Simdock

Ein hübsches kleines Dock

Simdock wird von mir gepflegt und weiterentwickelt, ist aber nicht ursprünglich von mir. An und für sich unscheinbar, hat es ein in meinen Augen gutes Konzept dafür, wie es durch die Fenster wechselt, wie es mit verschiedenen Fenstern der gleichen Anwendung umgeht und wie aktive Programme angezeigt werden.

Projektseite: simdock

feedtragón

Feedreader zum Selberhosten

Dieser Feedreader ist mit Ruby/Sinatra geschrieben. Er holt Feeds nicht selbst, sondern lässt neue Einträge von Superfeedr zu sich pushen. Dadurch ist die Codebasis klein und die Serverlast minimal.

Projektseite: feedtragón

rsspusher

RSS-Polling-Infrastruktur

Ein Webdienst, dem Feedadressen und eine Callback-URL gegeben werden, und der die Callback-URL bei Updates der Feeds benachrichtigt. Nutzt Pubsubhubbub und rssCloud, wenn die Feeds das unterstützen.

Projektseite: rsspusher

ursprung

Blog als dezentrales Netzwerk, Thema der Master-Projektarbeit

Eine in Ruby/Sinatra implementierte Blogengine, minimal und doch vollständig.

Projektseite: Github

music-streamer

Musikplayer basierend auf HTML 5

Eine selbsthostbare Ruby/Sinatra-Anwendung, die mit dem HTML5-Audio-Element Musik im Browser abspielt. Läuft bei mir auf dem Heimserver, damit ich von überall auf meine Musik zugreifen könnte.

Projektseite: Github

modmic

Halter für ein Ansteckmikrofon, um aus einem Kopfhörer ein Headset zu machen

Ein Experiment, um mit einem 3D-Drucker zu spielen. Aus einem Kophörer sollte ein Headset werden, durch den Halter kann das Ansteckmikrofon vor dem Mund schweben. Die Einzelteile wurden zusammengeklebt, der Halter mit Klett am Kopfhörer befestigt. Die Maße passen zum Superlux HD-681(B) und dem König-Ansteckmikrofon, aber sollten auch mit anderen Kopfhörern funktionieren.

Download: modmic-simple.stl

Spamblock-Bayes

Bayes-Spamfilter für Kommentare

Wahrscheinlich mein beliebtetes Serendipity-Plugin. Es lässt den Nutzer Kommentare als Ham oder Spam markieren, lernt so und kann dadurch später neue Kommentare mithilfe des Bayes-Theorems filtern. Lokale und hochangepasste Alternative zu Akismet für den eigenen Blog.

Basierte ursprünglich auf b8 von Tobias Leupold, kleinerChemiker baute die erste Rohform des Plugins.

In Spartacus enthalten.

Download: serendipity_event_spamblock_bayes.zip

autotitle

Setzt den Titel der verlinkten Seite als title-Attribut

Von verlinkten Seiten zieht der Server die ersten kB, durchsucht diese nach dem Titel der Seite und setzt diesen dann als title-Attribut des Links. Macht Links setzen einfacher und sorgt dafür, dass der Linktitel immer stimmt. Der Titel wird gecached.

In Spartacus enthalten.

Download: serendipity_event_autotitle.zip

autoupdate

Ermöglicht ein automatisches Serendipity-Update

Wird ein neues Serendipity-Update veröffentlicht, zeigt dieses Plugin das im Dashboard an. Per Knopfdruck kann es dann automatisch das Update ziehen und einspielen.

In Spartacus enthalten.

Download: serendipity_event_autoupdate.zip

commentedit

Kommentar nach dem Absenden Editieren

Häufig werden Kommentare nach dem Absenden nochmal gelesen. Werden dann noch Fehler entdeckt, ist es normalerweise zu spät. Mit dem Plugin hat ein Nutzer noch 5 Minuten Zeit, nachträglich direkt in der Artikelansicht den Kommentar zu editieren.

In Spartacus enthalten.

Download: serendipity_event_commentedit.zip

Template-Editor

Zugriff auf die Template-Dateien direkt vom Admin-Backend aus

Fügt im Template-Menü ein Untermenü hinzu, das die Templatedateien auflistet und ihren Inhalt editieren lässt. Gerade kleine Änderungen sind so wesentlich einfacher umzusetzen, als wenn man erst lokal die Dateien editieren und sie dann per FTP hochladen müsste.

In Spartacus enthalten.

Download: serendipity_event_template_editor.zip

liquid

Meine Mini-Markupsprache, angelehnt an die Syntax von ubuntuusers.de

Syntax:

*em*
em
**strong**
strong
[[https://www.example.com/test.png]]
[https://www.example.com]
http://www.example.com
[https://www.example.com example]
example
[https://www.example.com "linktitel" example]
example

Download: serendipity_event_liquid.tar.gz

dbclean

Unnötige Daten aus der Datenbank entfernen

Per Knopfdruck können mehrere Tabellen geleert werden, die im normalen Betrieb von Serendipity schnell recht groß werden und so das System ausbremsen können.

In Spartacus enthalten.

Download: serendipity_event_dbclean.zip

photo

Foto-Theme für Serendipity

Serendipity fehlte ein Theme für Blogs mit klarem Fokus auf Bildern. Dieses soll sie möglichst hübsch präsentieren.

In Spartacus enthalten.

bartleby

Leichtgewichtiges Design für Textblogs

Nach photo wollte ich mit bartleby ein zweites Theme für Serendipity 2.0 bauen, das ebenfalls modern und responsiv ist, sich jedoch auch für normale Blogs mit Texten eignet.

In Spartacus enthalten.

Bachelorarbeit

2-Factor biometric authentication with body shape and voice

Die Arbeit beschreibt einen Ansatz, mittels der Kombination von Körperform- und Sprechererkennung verlässlich Personen wiederzuerkennen und so diese Methoden kombiniert als zusätzlicher Faktor bei der Anmeldung an einem System zu nutzen. Benutzt wurde eine Kinect, Mistral und OSCeleton. Evaluiert wurde ein in Java implementierter Prototyp.

Unterstützt von den T-Labs Darmstadt

Gutachter: Prof. Dr. Max Mühlhäuser

Betreuer:

Master-Projektarbeit

Design eines Blogs als dezentrales Soziales Netzwerk

Die Idee des Projekts war, Blogs als Teil eines dezentralen Soziales Netzwerk zu betrachten und die fehlenden Funktionen zu integrieren. Die entwickelte Software hieß dsnblog, und die zugrunde liegende Blogengine lebt heute in ursprung weiter.

Betreuer: Dr. Lars Fischer

Download: Projektarbeit-Dsnblog.pdf

Masterarbeit

Akzeptanz als Erfolgsfaktor eines Empfehlungssystems

In dieser Masterarbeit wurde ein Empfehlungssystem für eine Webplattform (S-mobil 100) implementiert und dessen Akzeptanz evaluiert. Frage war, welche Faktoren zur Akzeptanz und ob diese anhand der Interviews bereits zu Projektbeginn hä̈tten festgestellt werden können.

Erstprüfer: Prof. Dr. Volker Wulf

Zweitprüfer: Prof. Dr. Volkmar Pipek

Betreuer:

Download: recommmender-acceptance.pdf

Anonymous Quorans are still Quorans, just anonymous

Einfluss von Anonymität auf Nutzerantworten auf Quora

Wir haben uns anonyme und nicht-anonyme Antworten zu medizinischen Fragen auf Quora angeschaut und für mehrere Faktoren nach Unterschieden gesucht. Grob gesagt: Wider Erwarten waren anonyme Antworten nicht schlechter und auch nicht weniger gewertschätzt, aber die Auswirkung der Länge der Antwort änderte sich.

Co-Autor: Myriam Lewkowicz

Abstract:

This article presents a study that investigates how anonymity influences user participation in an online question-and-answer platform (Quora). The study is one step in identifying hypotheses that can be used to address a research and design issue concerning the role of anonymity in online participation, particularly among older informal caregivers. We present here a model that describes the factors that influence participation, which we based on the literature. These factors were used when analyzing the answers to questions in the health category on Quora. The results of this study complement an earlier study that we conducted on YouTube comments. On Quora, there was only one significant difference between anonymous and non-anonymous answers: with anonymous answers, social appreciation correlated with the answer's length.

Does Anonymity Increase the Chance to Get Feedback?

Einfluss von Anonymität auf Kommentare auf Youtube

Wir haben Kommentare auf Youtube von vor dem Wechsel zu Google+ als Kommentarsystem und danach auf Unterschiede untersucht. Die weniger anonymen Kommentare von Google+ waren unseren Metriken zufolge nicht besser.

Co-Autor: Myriam Lewkowicz

Abstract:

To generate a hypothesis about the effects of anonymity on user participation in online communities, comments on Youtube were analysed for effects of the change from allowing pseudonyms to Google+ with its real name policy. Small differences were detected, leading to the hypothesis that the option to remain anonymous leads to a less active environment for getting feedback, with less polite and less rude comments on the expense of neutral ones.